Unabhängige Bürger -UB- in der Samtgemeinde Lachendorf wählten neuen Vorstand

Die Unabhängigen Bürger trafen sich zur Jahresmitgliederversammlung 2017 in Hohne.
Im Rechenschaftsbericht ging Vorsitzender Egbert Ehm auf das ereignisreiche Jahr 2016 ein: Im Mai feierte die UB ihr dreißigjähriges Bestehen mit zahlreichen Gästen aus der Politik und den Vereinen.
Schon Ende 2015 begannen nach Ehms Worten die Vorbereitungen für die Kommunalwahl im September. Es fanden viele Mitgliederversammlungen zwecks Aufstellung der Listen und wegen der Erarbeitung des Wahlprogramms statt.

Die UB erreichten, so Ehm, in der Samtgemeinde und der Gemeinde Lachendorf die besten Ergebnisse seit der UB-Gründung 1986. Ehm dankte allen, die sich im Wahljahr tatkräftig eingebracht hatten.
Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit lag in der Sammlung von fast 1000 Unterschriften für den Erhalt des Waldes in Lachendorf zwischen Wiesenstraße und Baugebiet Südhang.
In der Aussprache kam seitens der Mitglieder deutliche Kritik an der „SPD-CDU- FDP-Koalition“ im Gemeinderat auf; „Anstatt gemeinsam mit den Bürgern neue Bauflächen zu planen, wird ihnen gegenüber eine unglaubliche Ignoranz an den Tag gelegt“, war zu vernehmen.

Egbert Ehm wurde ein herzliches Dankeschön für sein großes Engagement im vergangenen Jahr ausgesprochen.
Nach den Berichten des Kassenwarts und der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.
Danach standen die Vorstandswahlen an. Zum 1. Vorsitzenden wurde erneut Egbert Ehm gewählt. Er bekleidet dieses Amt, mit Unterbrechungen, schon 20 Jahre. Ehm ließ erkennen, „dass auch andere Mitglieder diese interessante und abwechslungsreiche Arbeit übernehmen dürfen“.
Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden jeweils mit sensationellen 100 % der Stimmen im Amt bestätigt: 2.Vorsitzender Claus Winkelmann aus Eldingen- Metzingen, Kassenwart Horst Kisser aus Beedenbostel, Schriftführerin Annette Urbanke aus Lachendorf, Pressewart Uwe Barz aus Lachendorf.
In der erweiterten Vorstand wählten die Versammlungsteilnehmer Matthias Korn aus Lachendorf, Detlef Kurz aus Gockenholz, Heinz Riebau aus Beedenbostel, Horst Riemer aus Lachendorf und Klaus Steinecke ebenfalls aus Lachendorf. Aufgrund des hervorragenden Wahlergebnisses stellt die UB nun vier statt drei Delegierte in dem Arbeitskreis der Wählergemeinschaften des Landkreises Celle. Aus diesem Grunde bestimmte die Versammlung Horst Riemer zum weiteren Delegierten der WGL.

Mit Worten des Dankes schloss der alte und neue Vorsitzende die sehr harmonisch verlaufende Versammlung.

Powered by Drupal - Modified by Danger4k