Kommunalwahl2016

Unser Wahlprogramm für die Samtgemeinde Lachendorf

Die Erfolgsbilanz der Unabhängigen Bürger ­ UB ­

Wie schon in den fünf Jahren zuvor haben wir auch seit der letzten Kommunalwahl 2011 vieles durch unsere Ratsanträge und Initiativen für Sie, liebe BürgerInnen, erreicht:

  • Einführung der „freiwilligen Ganztagsgrundschulen“ zum Schuljahr 2010/11 nach neunjähriger hartnäckiger Überzeugungsarbeit (Antrag 2002)
  • 2016 Baubeginn des Fahrradweges von Jarnsen über Hohnhorst/Wohlenrode nach Eldingen (Antrag 12/02); nach rund 14 Jahren Engagement sind wir am Ziel!
  • Erweiterung des Kindergartens im „Südfeld“ in Lachendorf (Antrag 04/15); Baubeginn 2016
  • Errichtung zweier Wohnmobilstellplätze in Lachendorf (Antrag 10/14)
  • Neubau der Beleuchtung auf dem Radweg von Lachendorf zum Heide­Eck (Antrag 09/15); Baubeginn 2016
  • Schaffung eines sicheren Übergangs vom Betonwerk zum E­Center (Antrag 09/15)
  • Neubepflanzung von Wegeseitenräumen an Feldwegen (Antrag 09/14)
  • 2013 erste Bürgerbefragung in der Gemeinde Lachendorf zu bestimmten Projekten durch die UB; das hatte zuvor noch keine der Parteien geschafft.
  • Neubürgerempfang (Antrag 5/16)

  • Ehrung ehrenamtlich tätiger Mitbürger (Antrag 5/16)

Wir hätten auch gerne mehr Ratsanträge der Parteien diskutiert, aber leider kam von deren Seite in der Gemeinde Lachendorf und in der Samtgemeinde recht wenig!!!

Ideenreichtum der UB 
= starke Gemeinde/Samtgemeinde!
Wir werden in Zukunft keine teuren, überflüssigen Projekte unterstützen, nur weil es Zuschüsse gibt.

Unser Wahlprogramm für die Gemeinde Lachendorf

Unsere Zielsetzungen für die Gemeinde Lachendorf:

  • Den Dorfentwicklungsplan 2001 dem gewachsenen Umweltbewusstsein anpassen, mit den Menschen über gravierende Veränderungen im Bereich Umwelt offen und ehrlich sprechen; keine Beschlüsse hinter verschlossenen Türen
  • mit unseren BürgerInnen Politik machen und nicht über deren Köpfe hinweg die Gemeinde im Einklang mit der Natur entwickeln, d.h. für die UB, den ortsnahen Wald südlich der Grundschule als Naherholungs­raum auf Dauer erhalten!!! (UB-­Antrag vor rd. 5 Jahren und aktuelle Unterschriftensammlung)
  • Wir wollen Qualität statt Quantität; wir müssen den Flächenverbrauch mindern
  • Stopp dem zu schnellen Wachstum, denn die Infrastruktur hält schon jetzt dem Wachstum nicht stand; z.B. überlastete Parkplätze und Straßen im Zentrum

Gehen Sie bitte am 11. September zur Wahl und machen Sie ihre drei Kreuze bei der bürgernahen und ideenreichen UB

Unser Wahlprogramm und die Kandidaten finden angehängt als PDF-Datei zum Download.

Listenbesetzung der Wählergemeinschaft Unabhängige Bürger -UB- in der Samtgemeinde Lachendorf für die Kommunalwahlen am 11. Sept

Die Mitgliederversammlung der UB beschloss im Juni die Kandidatenliste für den Samtgemeinderat Lachendorf. Für den Vorsitzenden Egbert Ehm ist es eine gelungene Mischung aus jüngeren und älteren sowie weiblichen und männlichen Kandidaten. Insgesamt bewerben sich seitens der UB 22 KandidatenInnen für ein Mandat im 30köpfigen Ratsgremium.

Die Liste wird angeführt von Claus Winkelmann aus Metzingen, gleichzeitig Spitzenkandidat der UB auf der Liste WG Landkreis für die Kreistagswahl.

UB sammelte 75 Ideen für Lachendorf und die Samtgemeinde

Unter dem Motto „Vision 2030 – für ein attraktives Gemeinwesen“ veranstaltete die Wählergemeinschaft Unabhängige Bürger - UB - in der Samtgemeinde Lachendorf einen Bürger-Ideenabend.
UB-Vorsitzender Egbert Ehm zeigte zu Beginn der Veranstaltung viele positive Entwicklungen in den Gemeinden auf, so z. B. das Sozio-Ökonomische Zentrum in Eldingen, das Dorfgemeinschaftshaus in Ahnsbeck, das Ärztehaus und das Gymnasium in Lachendorf. Er erläuterte anschließend die Baulandentwicklung in den Mitgliedsgemeinden, auch in Lachendorf. Nach den einleitenden Worten bekamen die rund dreißig Bürgerinnen und Bürger eine halbe Stunde Zeit, um Ziele und Wünsche für Lachendorf und die Samtgemeinde aufzuschreiben. „Insgesamt sind 75 Anregungen zusammengekommen, das hat uns sehr überrascht, aber auch gefreut“, sagte UB-Vorsitzender Egbert Ehm. „Wir wollten mit dieser Aktion herausfinden, welche Themen im Dorf und in der Samtgemeinde besonders wichtig sind. Sie werden uns als Grundlage für unser Wahlprogramm und unsere künftige Ratsarbeit dienen“, so Ehm abschließend.

Powered by Drupal - Modified by Danger4k